Habidere … A. Gabalier

Ich bin nicht gerade ein Fan von Ihrer Musik, aber das was Sie machen, das hat Hand und Fuß und Sie sind ein Profi. Sie haben sehr viele Fans, also ist es nicht so wichtig, dass ich keiner bin. Sie merken das gar nicht.
Sie haben aber Ansichten die ich durchaus mit ihnen teile.
Das große Thema dazumal war ja die österreichische Bundeshymne. Die Ablehnung der Berücksichtigung „großer Töchter hat vielen Leuten schwer aufgestoßen.
Mir nicht!
Ich finde keiner hat das Recht dazu, ein Eigentum, das ein Mensch geschrieben hat, so einfach zu ändern, nur weil der Genderwahn umherkreist.
Da hat er auch wieder Recht, es wird übertrieben, aber und das ist das kuriose, er sagt es nur und akzeptiert es.
Warum? … Weil  es eben so ist, aber man wird ja noch sagen können was man will! Und er sagt das was ich schon gesagt habe, bevor der Streit losging.
Es wird mit allem übertrieben und es wird zu heiß gegessen.
Die Politiker dürfen sagen was sie wollen und wenn ein Künstler etws dazu sagt, wird es sofort als schwere Kritik aufgefasst.
Glaubt ihr denn wirklich, dass es nicht vielen Menschen so geht, die genau so denken wie Gabalier?
Glaubt ihr, dass die Menschen mit allem einverstanden sind was so passiert?
Glaubt ihr, ihr seid besser-Menschen nur weil ihr es akzeptiert?
Glaubt ihr das alles?
Darf man über Schwule, Gender, verschiedene Parteien, Themen, Frauen und was es sonst noch gibt, nicht mehr reden?
Oder darf man nur reden, was dein Gegenüber hören will.
Denkst du anders bist du Intolerant und ein Banause!
Die anderen haben wieder Recht, nur du nicht!
Wie kommt man auf die Idee einen Text, den es schon seit 1947 gibt zu ändern?
Das Urheberrecht wurde getreten und zwar mit Füssen! (Enteignet)
Was würden die Beatles sagen, wenn ich ihren Text bis auf eine Passage ändern würde und zwar mit Hilfe des Staates?
Da würde man nicht fertig werden mit all den Texten die es zu hundert Tausenden gibt. Da gibt es genug frauenfeindliche Texte, oder?
Nur derjenige der etwas anrüchiges hören will, hört es auch.
Mir geht es am Arsch vorbei!
Und meiner FRAU auch!
Das sind Emanzen die es erzwingen wollen, dass man alles „Gleichgestellt“ machen muss. So ein Schwachsinn!
Wenn Gabalier sagt, dass seine Frau lieber zu Hause bleiben soll wenn er Kinder mit ihr hat, … sie einverstanden ist, … was ist da falsch dabei?
Nur weil heute jeder Karriere machen muss, darf die Frau nicht zu Hause bleiben, sie muss arbeiten gehen?
Darf man nicht mehr so leben wie früher?
Darf man nicht die Ansichten vertreten, dass es dem Kind besser geht wenn die Frau zu Hause ist?
Ist das so eine SCHANDE FÜR EINE FRAU?
Macht sie das altmodisch?
Er (Gabalier), er kämpft ja nicht darum, dass die Hymne wieder nur von SÖHNEN spricht, dass die Gender nicht zum Arzt dürfen? Dass die Frauen zu Hause bleiben MÜSSEN.
Er redet nur darüber und was ist da schon dabei?
Leben wir in Hitlers Zeiten, wo man die Schnauze halten muss?
Toleranz ist das Zauberwort!
Die hat er und die habe ich, mit dem Unterschied, ich rede darüber und das passt vielen Menschen nicht.
Aber auch anders denkende Menschen können bei mir im Restaurant Essen, obwohl sie komplett anders denken als ich !
Da kann sich der Konzerthaus Chef Matthias Naske eine Scheibe abschneiden. Denn derjenig der null Toleranz heuchelt, ist kein würdiger Mann, um einem anderen Mann vorzuschreiben was er tun soll und darf. Das hat mit dem Auftritt nichts zu tun!
NUR WEIL GABALIER ANDERS DENKT!
Ich finde ihn (Gabalier) klasse und was noch besser ist, er denkt wie ich.
Nur sind seine Worte schneller bei den Menschen als meine.
Er ist kein Buh-Mann, er ist ein Mann der sagt was er denkt.
Und da ist nichts falsches dabei!
Das sollten sich die merken, die immer nur meckern und alles Gutheißen, obwohl es ihnen überhaupt nicht gefällt.
Sie schweigen lieber, … es könnten ja Menschen dabei sein denen es nicht gefällt, was er da von sich gibt.
Hier gilt: Reden ist Gold und schweigen ist Silber!
Weiter so Gabalier!
Dass die Frau bei den Kinder bleiben soll. Der Gender Wahn.
Darf man nicht mehr sagen was man denkt. ist man gleich eine schlechte Person, nur weil man eine andere Meinung hat? Wer nimmt sich die Frechheit heraus um mir zu sagen was ich denken soll und dass ich das zu sagen habe, was mir vorgelegt wird. das ist seine und meine Meinung und er hat sich viel Toleranz gegenüber den Personen oder über den dingen um die es geht. trotzdem darf er sagen was er will und das sollte seine Arbeit nicht beinträchtigen. Nur weil der Konzerthaus Chef anders denkt und es nicht akzeptiert dass er das sagt, will er ihn nicht auftreten lassen. wer ist hier nicht tolerant?
Habidere … Willi

Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten. Bitte logge dich ein, oder registriere dich.

Anmelden
   
Registrieren
*Benötigtes Feld

Autor: willibandl59

Hallo, ich möchte mich kurz vorstellen ... Mein Name ist Willi Bandl. Ich bin in Österreich geboren, wohne aber seit vielen Jahren in Tenerife Espana ... Bin Musiker ... Autor ... und mit meiner Frau besitze ich (wir) ein Restaurant das unter... www.amecktenerife.com ... einzusehen ist. Ich habe mich entschlossen einen Blog zu machen, weil ich manchmal gerne bereit bin, mich zum Affen zu machen und manchmal zu einem, der die Meinung von den oberen Zehntausend absolut nicht vertritt . Ich werde über alles mögliche schreiben, die das Leben so von sich gibt. ... Alle 2-3 Tage werde ich euch damit behelligen und ich hoffe, ich werde euch gut unterhalten, auch wenn wir nicht immer der gleichen Meinung sein werden, aber so ist das eben! Ich danke euch und freue mich auf eure Unterstützung und auf eure Kommentare ... Danke... P.S ... Meine Bücher sind auf Amazon.de zu erwerben. Ich wünsche viel Spaß!