Habidere … Lehrlinge

Langweilig, langweilig, langweilig!
Was passiert gerade im Facebook? 
Du meine Güte, ich muss noch ein WhatsApp schicken.“

Viele von euch werden sich in der Schulzeit schon überlegt haben, was sie später einmal werden wollen.
Pilot, Kapitän, Feuerwehr Mann, Model, Designerin?
Egal was es für ein Traumberuf war.
Ihr könnt ihn verwirklichen.
Ihr selber entscheidet und ich wünsche euch auch, dass ihr diesen Weg geht. Im Grunde ist es egal was ihr später einmal arbeitet, es ist nur wichtig, dass ihr die richtige Ausbildung bekommt.
Einzige Voraussetzung ist, dass ihr lesen, schreiben und rechnen könnt.
Und da ist der Haken.
Ihr seid dumm!
Ihr lernt nichts, bzw. man versucht euch etwas zu lernen, aber ihr merkt euch nichts! Dazu kommt noch, dass ihr gar nichts lernen wollt, weil es heute wahrscheinlich CCOL ist, ein Dumm-Schädel zu sein.
Man kann ja Googeln. Google zeigt uns, dass es keine dummen Menschen mehr gibt. Mit einem Klick bekommst du die ganzen Antworten.
Nun meine jungen dummen Freunde: „Das alleine ist es nicht!
Diese Grundkenntnisse (lesen, schreiben, rechnen) sind Voraussetzung für die kommenden Lehrjahre.
Laut Nachrichten könnt ihr das alles nicht.
Es liegt also bei euch und ihr solltet nicht immer dem Lehrer oder der Lehrerin die Schuld geben. Eure Eltern sind in erster Linie dafür verantwortlich. Die aber sind nur am arbeiten, weil sie für euch das Beste wollen. Sie machen es falsch! Komplett falsch!
Sie müssen arbeiten gehen das stimmt schon, aber es muss und soll immer Zeit bleiben, der dem Nachwuchs gilt. Viele Eltern kontrollieren die Kinder erst gar nicht, ob alles zur Zufriedenheit des Lehrers verarbeitet wurde.
Obwohl? … (…)
Viele der Lehrer dürfen ja gar keine Hausaufgaben mehr geben, dürfen die Kinder nicht mehr rügen, dürfen die Kinder nicht scharf ansehen, dürfen die Kinder nicht verbal angehen. Heutzutage  müssen die Lehrer nur dafür sorgen, dass die Zeit schnell vorbei geht und die Kinder nach Hause können.
Sie werden am Schluss die Schuld tragen. Alle werden sich auf die Lehrer raus reden. Keiner will die Schuld auf sich nehmen.
Ich denke, die Lehrer geben alles um die Schüler auf ihren weiteren Weg gut vorzubereiten, aber da spielen die anderen nicht mit.
Es sollte wie ein Team sein.
Die Eltern sind die ersten im Team. Die Kinder sind die zweiten und diejenigen die den Kindern den letzten Schliff geben sollten, das sind die Lehrer!
Aber und das sollte man ändern: „Der Lehre muss wieder mehr Macht bekommen um den letzten Schliff so zu machen, dass es später ein schimmernder Diamant wird!
Jeder zukünftige Lehrherr will einen jugendlichen, der wenigstens schreiben und rechnen kann. Wie soll das denn funktionieren, wenn du das nicht kannst?
Die Gastronomie ohne rechnen?
Die zukünftige Sekretärin (heute Büromanagerin) ohne Schreibkenntnisse?
Die zukünftigen Journalisten ohne Lesekenntnisse?
Egal für welchen Beruf ihr euch entscheidet.
Ihr müsst es können!
Nicht i h r solltet es können! … Ihr MÜSST es können!
Wenn ich heute oft in den Supermarkt gehe und die Rechnung  beträgt
72.80 €, ich einen Hunderter hingebe und sie, oder er nicht weiß wieviel ich zurückbekommen sollte, dann wackle ich oft mit den Ohren. Sie müssen dann 100 €  als erhalten eingeben und siehe da, es erscheint die Zahl für die Rückgabe.
Magie?
Nein!
Mathematik.
Früher gab es diese magischen Kassen nicht, da wusste die Frau oder der Mann an der Kasse exakt, was und wieviel er rausgeben muss!
Kopfrechen nennt man das.
Was?
Ihr kennt das Wort nicht?
Glaube ich sofort.
Das muss nicht sein!
Ihr müsst einfach nur zusehen, dass ihr das alles in der Schule lernt und noch wichtiger ist, dass ihr euch das auch merkt!
Dann steht euch nichts mehr im Wege.
Zeigt es euch und euren Eltern, Lehrern, dass ihr nicht dumm seid.
Ihr seid es nicht, aber wie gesagt: Es liegt an euch!
Handy weglegen für eine Stunde und lernen, das ist der ganze TRICK!
Viel Glück wünsche ich euch und ich glaube an euch!
P.S … Auch bei Berufen wie Model oder Influencer usw. sollte man was in der Birne haben!
Habidere … Willi

 

Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten. Bitte logge dich ein, oder registriere dich.

Anmelden
   
Registrieren
*Benötigtes Feld

Autor: willibandl59

Hallo, ich möchte mich kurz vorstellen ... Mein Name ist Willi Bandl. Ich bin in Österreich geboren, wohne aber seit vielen Jahren in Tenerife Espana ... Bin Musiker ... Autor ... und mit meiner Frau besitze ich (wir) ein Restaurant das unter... www.amecktenerife.com ... einzusehen ist. Ich habe mich entschlossen einen Blog zu machen, weil ich manchmal gerne bereit bin, mich zum Affen zu machen und manchmal zu einem, der die Meinung von den oberen Zehntausend absolut nicht vertritt . Ich werde über alles mögliche schreiben, die das Leben so von sich gibt. ... Alle 2-3 Tage werde ich euch damit behelligen und ich hoffe, ich werde euch gut unterhalten, auch wenn wir nicht immer der gleichen Meinung sein werden, aber so ist das eben! Ich danke euch und freue mich auf eure Unterstützung und auf eure Kommentare ... Danke... P.S ... Meine Bücher sind auf Amazon.de zu erwerben. Ich wünsche viel Spaß!