Habidere … Was denn noch alles?

„Bevor ich loslege, möchte ich mich noch einmal bei euch entschuldigen. Ich war flach. Jetzt ist alles wieder im Lot und ich kann wieder meine Meinung äußern, zu den täglichen Ab-Sonderheiten die es so gibt.“

Es passierte ja einiges in dieser Zeit. Der Schweinehund „Cherif Chekatt, der in Straßburg ein Attentat begangen hat, wurde von der Polizei erschossen und die Leute klatschen Beifall, dass sie diesen Mistkerl zur Strecke gebracht haben. Ich habe auch geklatscht- zwar nur vor dem Fernseher, „aber ich habe geklatscht. Da sieht man, dass es den Menschen sehr wichtig war, dass sie den Hund erwischt haben.
Was wäre sonst passiert mit ihm? … Man hätte ihn mit weißen Handschuhen angefasst und man hätte ihn sicherlich höflich gefragt, warum er das getan hat. Dann Knast und das war’s. (So wäre es bei uns gewesen)
So ist es viiiiiiiiillll besser und unglaublich billig für die Franzosen.
Ich gratuliere der Polizei.“
Und ganz ehrlich?
Ich habe von der französischen Polizei auch nichts anderes erwartet. Die sind schnell, präzise, gut aufgestellt, sind gut informiert und vor allem, sie haben eine Ahnung, wie man mit Schweinhunden umzugehen hat.
Bei uns wäre jetzt wahrscheinlich der Polizist, der den Attentäter erschossen hat schon suspendiert und er müsste sich einem Verfahren stellen. Man glaubt heute einem Verbrecher mehr als einem Polizisten. Das macht mich traurig und wütend zugleich!
Jetzt ist er in er Hölle und das ist gut so!

… „Die Grüne Politikerin J. Paul will den Krampus abschaffen: „Er passt nicht mehr ins Bild der heutigen Erziehung. Ich bin sehr froh und glücklich darüber, dass ich den Krampus kennen gelernt habe. Dass er den Kinder Angst einflößt ist normal, aber es tut ihnen nicht weh. Denen die es verdient haben, denen tut es gut und noch keiner ist daran gestorben. Ich bin gut erzogen worden und der Krampus war immer ein Teil von uns und er wird es immer bleiben.
Kranke Menschen, so wie die Grüne Politikerin J. Paul, die sollten sich einfach untersuchen lassen. Eigentlich sollte und muss sie sich beim Volk entschuldigen! Für diese absurde, dumme und unnötige Aussage. Sie kann ja sagen, dass sie unter Drogen gestanden hat! Die Erziehung hat mit dem Krampus nichts zu tun, das ist Sache der Eltern. So einfach ist das!
Die Erziehung sollte den Kindern von klein an mitgegeben werden. Bevor sie überhaupt wissen, was ein KRAMPUS ist.
Liebe Frau Paul, Sie tun mir leid. Sie können nichts dafür. Für diese Dummheit die sie da losgelassen haben, für die werden sie nicht belangt. Sie werden nur nicht mehr für voll genommen! … „Ich verzeihe Ihnen!

… „Trumps Hure muss 300.000 Dollar zurückbezahlen. Klasse! Sie hätte die Schnauz halten sollen, die 100.000 Dollar nehmen sollen und danke sagen sollen. So ist man ihr drauf gekommen, dass sie nicht ganz die Wahrheit gesagt hat. So wird es bei vielen Männern sein die nichts getan haben, aber trotzdem auf irgendeine Weise bezichtigt worden sind. Ich bin kein Trump Fan, aber das freut mich, dass man diese, etwas seltsame, hart arbeitende Frau in die Schranken gewiesen hat. KLASSE!

… „Die Brexit Verhandlungen laufen nicht gerade gut für T. May. Sie kommt immer wieder nach Brüssel um? … Ja um zu verhandeln, … aber auch um gute Freunde zu sehen, die sie nicht mehr lange sehen wird. Um gut zu essen, das sie in Zukunft nicht mehr mit einer so lustigen Runde einnehmen kann. Ich hoffe sehr, dass sich die EU’ler nicht erweichen lassen und doch noch nachverhandeln werden. Raus ist raus … und aus!
Die Engländer haben es sich selber zuzuschreiben. Mir tun sie nicht leid. Absolut nicht! Und meine Tränensäcke werden trocken bleiben, wenn sie endgültig ADIOS sagen!
Bleibt locker und genießt das Leben. „Man hat nur EINES!

Habidere … Willi

Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten. Bitte logge dich ein, oder registriere dich.

Anmelden
   
Registrieren
*Benötigtes Feld

Autor: willibandl59

Hallo, ich möchte mich kurz vorstellen ... Mein Name ist Willi Bandl. Ich bin in Österreich geboren, wohne aber seit vielen Jahren in Tenerife Espana ... Bin Musiker ... Autor ... und mit meiner Frau besitze ich (wir) ein Restaurant das unter... www.amecktenerife.com ... einzusehen ist. Ich habe mich entschlossen einen Blog zu machen, weil ich manchmal gerne bereit bin, mich zum Affen zu machen und manchmal zu einem, der die Meinung von den oberen Zehntausend absolut nicht vertritt . Ich werde über alles mögliche schreiben, die das Leben so von sich gibt. ... Alle 2-3 Tage werde ich euch damit behelligen und ich hoffe, ich werde euch gut unterhalten, auch wenn wir nicht immer der gleichen Meinung sein werden, aber so ist das eben! Ich danke euch und freue mich auf eure Unterstützung und auf eure Kommentare ... Danke... P.S ... Meine Bücher sind auf Amazon.de zu erwerben. Ich wünsche viel Spaß!