Habidere … Mein Beileid

Mein Beileid: 
„Zuerst muss ich sagen, dass es mir sehr leid tut, dass Theres Stahl ihr Leben verloren hat, weil ein Drecksschwein betrunken mit dem Auto gefahren ist. Dieses Schwein hat jetzt eine Strafe von 5.000 Euro bekommen.
„5.000 €.“
Ein Menschenleben kostet also „5.000 Euro? … Billig.
Das muss doch den anderen Totrasern Mut machen. Es kann ihnen nichts passieren, außer ein paar Lappen abzudrücken. Man muss sich nur richtig besaufen und dann bist du FREI von SCHULD. Du warst nicht zurechnungsfähig bei dem Alkohol – den du dir reingeschüttet hast. Ein Traumland für ALLE VERBRECHER und MÖRDER. Egal wie sie die Menschen umbringen, sie haben ein Paradies hier! Und das macht SCHULE!
Hast du einmal keine Lust mehr auf deine Frau, dann besaufe dich und warte bis sie über die Straße geht und dann voll draufhalten. Es kann dir ja nichts passieren. Du warst ja voll besoffen. Das bisschen Kleingeld bekommst du auch noch zusammen!
Wäre ich ein Richter, dann würde ich mich nicht NUR auf die Gesetze berufen. Ich würde entscheiden. Es gäbe keine Entschuldigung, dass man so entscheiden muss, eben weil es das Gesetz verlangt. Ich würde ihn trotzdem verurteilen und wie ich ihn verurteilen würde. Eben weil er besoffen gefahren ist und einen Menschen UMGBRACHT hat – würde er mindestens 25 Jahre sitzen. Keine Ausrede sollte dabei gelten. Er hat es in Kauf genommen, dass er auf Mörderjagd geht.
Das was die Richter da durchgehen lassen ist an Unfähigkeit und Arroganz nicht zu übertreffen. Mein Beileid für dieses Versagen!
Ich habe schon viiiiiiieeeeeeeeeelleeeeeee Male geschrieben, dass die Richter – Luschen und unfähige Möchtegern Angeber sind, aber mir glaubt keiner. Jetzt hoffe ich, dass es mehr und mehr werden. Sie sind einfach nur mehr zum kotzen. Aber wehe, es geht um einen Strafzettel, dann wirst du in die Mangel genommen. Wie Wahnwitzig das ist.
Die Eltern tun mir sehr leid und sie müssen sich absolut alleine gelassen vorkommen. Zudem müssen sie sich verarscht fühlen. Die Wichtigtuer von Staatsanwälte sind genau die gleichen Versager, wie die Richter. Für mich trauen sie sich nur, wenn es um kleine Bagatellen geht. Dann lassen sie die Härte raushängen. Ich könnte echt auf den Gerichtsboden scheißen!
Die Schauspielerin, die Merkel und Co. vors Deen Haagener Gericht bringen will, die sollte die Richter und Staatsanwälte samt den Verteidigern vors Deen Haagener Gericht bringen. Wegen Menschenverachtende Urteile, oder Nichtssagende Urteile. Mörder gehören vor Gericht, ob betrunken oder nicht. Die Strafe muss ihn genau gleich treffen, wie einen Menschen der nicht getrunken hat und einen Menschen totfährt.
Es wurde ein Mensch im Straßenverkehr getötet. Warum soll ein nicht betrunkener ins Kittchen kommen und ein Drecksschwein der gesoffen hat -nicht?
He?
Das ist Diskriminierend.
Merkel und Co. gehören nicht vor Gericht meine liebe- nichtssagende und unbekannte Schauspielerin. Wenn Sie Werbung brauchen, dann klagen Sie die Richter an. Oder lernen Sie einen anderen Beruf. Das nur nebenbei!
Die Richter gehören vors Gericht und man muss „s i e“ bestrafen weil sie es nicht für nötig empfinden – ein gerechtes Urteil zu fällen.
Noch etwas: „Sprecht die Urteile nicht im Namen des Volkes ihr Volldeppen. Ich bin das Volk und ich urteile ganz anders. Ich urteile hart, aber gerecht. Ich urteile so, wie es jeder ganz normale Mensch tun würde. Ihr seid nicht normal und ihr sollt Urteile sprechen, oder fällen? Ihr gehört in die Klinik, dorthin, wo man weiße Jacken trägt, die übers Kreuz zugemacht werden. Menschen wie ihr es seid entscheiden über uns? … Das macht mir Angst!
Ich will mich nicht von einen Volltrottel demütigen lassen. Kein einziger Richter da „der auf unserer Seite ist!?“
Von so vielen Vollkoffern die diesen Beruf ausüben – ist keiner dabei, „der es echt drauf hat?“
Alles Voll-Versager. Die Familie der Totgefahren Theresa Stahl wird dieses Urteil noch weniger verstehen – als die anderen Millionen Menschen, die nur mehr den Kopf schütteln.
Habidere …

Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten. Bitte logge dich ein, oder registriere dich.

Anmelden
   
Registrieren
*Benötigtes Feld

Autor: willibandl59

Hallo, ich möchte mich kurz vorstellen ... Mein Name ist Willi Bandl. Ich bin in Österreich geboren, wohne aber seit vielen Jahren in Tenerife Espana ... Bin Musiker ... Autor ... und mit meiner Frau besitze ich (wir) ein Restaurant das unter... www.amecktenerife.com ... einzusehen ist. Ich habe mich entschlossen einen Blog zu machen, weil ich manchmal gerne bereit bin, mich zum Affen zu machen und manchmal zu einem, der die Meinung von den oberen Zehntausend absolut nicht vertritt . Ich werde über alles mögliche schreiben, die das Leben so von sich gibt. ... Alle 2-3 Tage werde ich euch damit behelligen und ich hoffe, ich werde euch gut unterhalten, auch wenn wir nicht immer der gleichen Meinung sein werden, aber so ist das eben! Ich danke euch und freue mich auf eure Unterstützung und auf eure Kommentare ... Danke... P.S ... Meine Bücher sind auf Amazon.de zu erwerben. Ich wünsche viel Spaß!