Habidere … Neues Kabinett

Du meine Güte, jetzt fallen wir wieder in die Steinzeit. Unsere neue Bundesregierung wird wieder eine ALTE werden.
Mit ALT meine ich: Österreich wird wieder von alten Menschen regiert. Ich halte es nicht mehr aus.
Die Jungen haben wieder keine Chance. Zum dritten Mal in einer Woche holt der Bundespräsident wieder Menschen in die Regierung, die eigentlich keine Ahnung haben wie man einen Staat führt. Wenn das normal sein soll, dann bin ich der Kaiser von Österreich.
Dennoch bekommen sie die Möglichkeit.
Die Parteien sind jetzt alle einverstanden mit der „ersten“ Bundeskanzlerin, die seit heute nominiert ist. Ich persönlich, … finde diese Situationen die wir in unserem Land haben, … nur mehr PEINLICH und lächerlich. Die Welt und Europa lacht sich innerlich kaputt. Warum hat man nicht mich genommen? Warum werden wieder Menschen nominiert, die genau so wenig Ahnung von der Politik haben-wie ich? Das heisst, … ich weiß schon um was es geht, aber um einen Staat zu führen-ist das zu wenig und so wird es mit den NEUEN Ministern werden.
Wie kann es sein, das ein Bäcker ein Auto reparieren kann?
Ein Schuster ein Tier schlachten kann?
Ein Koch Sessellifte baut?
Das geht nicht.
In der Politik schon. Da werden Menschen eingesetzt die in Wirklichkeit ganz andere Berufe haben. UND SIE SIND SEHR ALT. Man sollte das tun was man gelernt hat!
Der Staat Österreich hat nichts gelernt. Kurz war ein agiler, junger Mann der die Menschen verstanden hat. Und was ganz wichtig ist: „Er versteht die JUNGEN Menschen. Die jungen Menschen sind die Zukunft und nicht die alten Säcke, die jetzt versuchen den Staat drei Monate lang zu führen.
Die Parteien sind jetzt zufrieden. Sie haben ihre Rache gegen Kurz ausgefertigt und deshalb sind sie mit den neuen MÖCHTEGERN Politikern einverstanden. Ausserdem haben sie die Angst, dass sie am September total verkacken und ich sage euch: „Sie werden noch weniger Stimmen bekommen. Die schwindlige SPÖ- Tante wird bald nur mehr Vergangenheit sein. Der windige Pilz ist sowieso ein kleines Würstchen. Er macht sich nur wichtig und bringt nichts. Hofer wäre fast schon normal gewesen. Hätte er sich nicht von der Schlange P. Rendy Wagner einlullen lassen. Mein Respekt ist dadurch weg von Hofer. Wenn ich diese Wagner nur höre oder sehe, dann muss ich sofort aufs Klo und dann kotze ich wie ein Weltmeister. Nichts bringen, aber sich wichtig machen. Wenn du das im echten Leben machst, „dann bist du sowas weg vom Fenster, so schnell kannst du gar nicht die Augen zumachen.“ Und es ist immer wieder interessant anzusehen das diejenigen, die NULLEN sind, immer was zum sagen haben. Wie geht das?
Verlieren UNMENGEN von Stimmen und sind in der Lage einen Bundeskanzler zu stürzen der nichts dafür kann, dass Strache dieses Video gemacht hat? NOCHMAL. … Wie geht das?
Ich bin einfach nur entsetzt. Clowns haben den Staat in der Hand. Ich schäme mich und ich bete zu Gott, dass Kurz wieder zurückkommt (und das wird er). Dann bete ich eine zweites Mal, dass er mit den Staatsverrätern und Staatsverweigerern aufräumt. Sie in die Wüster schickt und zwar genau dorthin, wo sie hingehören. Früher hätte man sie in den Kerker geworfen. Heute dürfen sie machen was sie wollen, ob sie Ahnung von der Politik haben, oder nicht. Das Kasperle-Theater lässt grüssen! Wenn es ein Film wäre, dann wäre es lustig. So ist das nur mehr PEINLICH. Und Österreich wundert sich-warum man immer mehr an „Ansehen verliert.
Eine 70jährige Bundeskanzlerin, die eigentlich eine Richterin ist?
Wenn man 70 Jahre alt ist, dann sollte Mann und Frau sich nicht einmischen-was die jungen Menschen wollen. GEHT IN RENTE!
Sie soll nun Politik machen, die Kurz schon jahrelang macht? Könnte ich dann auch Richter sein, obwohl ich ein Restaurant habe? Laut unserer Regierung, … ein KLARES JA.
Ich könnte die Menschen verurteilen, obwohl ich null Ahnung von den Gesetzen habe.
Die NEUEN machen das doch auch!!!!!!!!!
Habidere … Willi

Habidere … Oh du mein Österreich

Was ist bloß los, in meinem Heimatland? Sind die denn alle verrückt geworden?
Die nächsten Monate werden zeigen wer der starke Mann war und der starke Mann bleibt. Und das wird Sebastian Kurz sein.
Sollten die anderen Parteien jetzt einen Misstrauensantrag gegen ihn stellen, so werden sie am Ende die Verlierer sein. Auch wenn er als nicht-Kanzler in die Neuen Wahlen gehen muss. Er wird die Wahlen wieder gewinnen und zwar ganz hoch. Dann wird er komplett aufräumen. Allen voran den Roten, die sind jetzt diejenigen, die den Misstrauensantrag zu 100% unterstützen. Sie sind immer noch angefressen. Sie haben gewaltig verloren und sie werden noch mehr verlieren. Sie regieren nicht mit. Sie haben nichts zu sagen. Sie bringen nichts auf die Reihe. Sie können nur immer gegen ihn sein. Egal was er tut. Immer dagegen. Die FPÖ-die eigentlich froh sein müsste das sie ins BOOT GEHOLT WURDEN, sind alles Heuchler. Jetzt wo sie weg sind vom Fenster, kommt ihr wahres Gesicht zur Geltung. Sie sind schlechte Verlierer. Und sie und die anderen Parteien erpressen Kurz. Das kleine Würstchen P. Pilz ist ein ganz fieser Hund. Er, der wirklich nichts, ich meine absolut, absolut, absolut nichts gebracht hat, nichts für den Staat getan hat, er ist der kleine Judas und Brutus Nummer Eins. Er hat einen Komplex und da sieht man wieder: „Das diejenigen die noch nie etwas geleistet haben, AUCH WAS ZUM SAGEN HABEN. Nicht viel, aber zum STÄNKERN reicht es allemal.“
Seine Partei, … ist es überhaupt eine Partei? Die 2% habe ich auch im Rücken und ich habe keine Partei. Aber egal. Kurz ist unerreichbar für euch alle und die ERPRESSUNG DER FPÖ richtet sich auch gegen MICH und alle anderen ÖSTERREICHER. Ihr erpresst uns alle. Wer seid ihr Würstchen eigentlich?  Wenn ihr schon keinen Respekt vor Kurz habt, dann habt es vor eurem Volk. Das Volk hat euch zu dem gemacht was ihr seid. Heute weiß ich es, ihr sein Abschaum. Keiner erpresst mich, ich fühle mich DIREKT angegriffen. Und keiner greift mich an. Ich werde mich dagegen wehren, so wie es nur möglich ist. Ich wehre mich verbal.
Ihr werdet die Quittung bekommen und eure 28%, die werdet ihr NIE mehr sehen. Ihr werdet es bereuen, dass ihr alle hingeworfen habt, nur weil Kurz den windigen Kickl rausgeworfen hat. Der hätte schon am Anfang entsorgt werden müssen.
Ich war FÜR euch, aber jetzt habt ihr bei mir und bei meinen Lesern und bei den anderen vielen Menschen die ihr erpresst habt, ausgeschissen. Die Stimmen werden zur ÖVP gehen. Ich freue mich schon darauf. Eure langen Pferdegesichter werden euch auf den Boden fallen, ihr Hirnlosen, dummen und verbrecherischen Parteien, die ihr seid. Ich schäme mich für Österreich.
Ein einzelner Volldepp, der von seinem Partner reingelegt worden ist- treibt uns Österreicher an den Abgrund und die restlichen Parteien stossen uns ALLE ÖSTERREICHER hinunter. Zur Hölle mit euch.
Dem Volldeppen Nummer Eins, dem sollten wir die Staatsbürgerschaft entziehen. Er verdient es nicht, dass er in dem Land lebt, das er verkaufen wollte. Er soll nach Russland gehen, oder noch besser. … Zum TEUFEL!
Das ist ein kein Schaden der nur die Parteien angeht, das geht mich an. Allen Österreichern hat er schweren Schaden zugefügt. Und was passiert mit ihm?
Es wird ihm nichts passieren. Am Ende wird er es sich gutgehen lassen. Ausgerechnet in seinem Heimatland das er zu Grunde richten wollte. Schweinehund!
Dennoch: „Zum Lachen wird er nichts haben und das ist nur FAIR.
Die nächsten Wahlen kommen bestimmt, aber ihr werdet nicht dabei sein um mit Kurz mitzuhalten.
Habidere … Willi

a

s

Habidere … Viel-Ehe

Ich stellte die Frage schon einmal: „Wozu zum Teufel- braucht ein Depp von einem Mann, drei Frauen?
Und warum lassen sich Frauen so degradieren und so unterdrücken?
Weil es so Brauch ist?
Weil es die Religion verlangt?
Weil es auch ihre Vorfahren getan haben?
Alles egal, der Mann hat mit einer Frau genug zu tun. Frauen sind ohnehin schwer zu verstehen. Also ich meine die Emanzipierten.
Frauen die aus dem arabischen Raum kommen, die lassen mit sich machen was man will. Die sind nicht Emanzipiert und deshalb
macht der Mann was er will. Er bumst jeden Tag eine andere Frau und ist trotzdem nicht als Fremdgänger anzusehen.
Ein Mann ist in jungen Jahren sehr Potent und im Alter lässt das alles etwas nach und dann frage ich mich, wie macht der „alte Trottel“ das dann?
Die Frauen werden auch älter, aber sie sind meistens ein Stück jünger wenn sie ZWANGSVERHEIRATET WERDEN. Jünger als das Rindvieh von Mann ist!
Wenn sie es aber so wollen, dann sollen sie es auch tun. „ABER NICHT HIER BEI UNS IN EUROPA!
Das gibt es bei uns nicht und darüber sind wir auch sehr froh.
Und vor allem: „Wenn doch, dann verdient euch das Geld selber und seht zu, dass ihr eure FAMILIE durchbringt, ohne dass ihr uns die Kohle aus dem Sack zieht!
Die Polygamie wird hier nicht praktiziert. Wir sind mit einer Frau sehr zufrieden und wenn wir sie auch noch verstehen, dann haben wir im Lotto gewonnen.
Wir dürfen nicht zulassen, dass diese GROSSFAMILIEN zu uns kommen und uns auslutschen und auslachen. Sie nie mehr arbeiten gehen müssen, … bei dem Geld das wir ihnen in den Hals stecken.
Ein Volldepp von Mann hat drei Frauen, 12 Kinder und will: ich zitiere die Bild Zeitung: „Ich wäre gerne DEUTSCHER!“
Klar wäre er das gerne. Wer nicht?
Bei der Kohle die er bekommt, da muss er sich nur um seinen Zipfel kümmern- damit er noch mehr Kinder machen kann.
Mehr Kinder – mehr Geld!
Er bekommt ca. 4.000 Euro und die WOHNUNGEN werden vom Amt auch noch übernommen. Das sind dann nicht 4.000 Euro, sondern
ca. 5.500 Euro. Wo bekommt er das sonst noch?
In seinem Land ganz sicher nicht!
Aber hier in Europa! Na ja sagen wir in West-Europa schon, bei den Ost-Europäern ist das nicht zu holen. Die sind zwar auch in der EU, aber sie sind cleverer als wir es sind.
Deshalb will der AUSBEUTER Deutscher werden.
Dann kommen die anderen und die anderen der anderen und am Ende zahlen wir wie die „Luster“ und für unsere Leute haben wir dann keine Kohle mehr. In 100 Jahren werden wir islamisiert sein und dann werden
„s i e“ uns Kohle zukommen lassen.
Für eine Familie mit 3 Kindern werden sie uns, wie viel geben? …
Na?
Na nichts!
Warum sollen sie uns Geld geben?
Ihr Ziel wird sein: „Dass wir UNSER Land verlassen, weil wir keine Chance mehr haben um dort leben zu können.
Und ich verspreche euch: „Es wir ihnen gelingen!
Außer, … außer man macht jetzt einen Strich der hart, aber fair sein wird! Keine Viel-Ehe zulassen!
Keinen Ehrenmord gelten lassen, ohne Ausnahme!
Unsere Gesetze sind Gesetz und nicht die von denen!
Sie leben hier, dann müssen sie unsere Regeln spielen!
Und wenn sie schon Geld bekommen, dann so wenig wie unsere Rentner haben.
Sie dürfen die Grenzen nicht überschreiten und die Politiker müssen dafür sorgen, dass es auch eingehalten wird.
Die Viel-Ehe darf keine Schule machen und wir sollten nicht einmal darüber reden!
Eine Schande!
Habidere … Willi

Habidere … Schon wieder Urlaub

Hallo ihr lieben Leser.
Bei uns ist es wieder so weit, wir haben Urlaub und deshalb werden meine Blogs nicht so pünktlich kommen wie sonst.
Ich werde sporadisch Geschichten reinstellen und ab Mitte JUNI wird es wieder so sein wie früher.
Ich wünsche euch alles Gute und ich danke euch für die Treue die ihr mir schenkt.
Willi mit Familie

Habidere … Saisonende

Was bedeutet das?
Na was wohl?“
Für mich ist Saisonende, wenn ich immer weniger Leute im Geschäft habe, immer weniger zu tun habe und ich wieder mehr Zeit für meine Frau und mich habe. Ich kann jetzt mehr mit ihr unternehmen. Wir arbeiten zusammen, leben zusammen, wachen gemeinsam auf und wir gehen zusammen ins Bett. Von den 24 Stunden den der Tag hat – haben wir nicht wirklich viel für uns zwei. Jetzt wo die Saison zu Ende geht, da werden wir auch 24 Stunden zusammen sein, aber das wird ganz anders.
Wir müssen nicht aufstehen und einkaufen gehen, damit das Geschäft läuft.
Wir müssen uns nicht darum kümmern, das alles im Betrieb glatt läuft.
Wir müssen nicht dies und jenes machen. Wir sind am ENDE der SAISON und das heißt auch: „Urlaubszeit!“
Ich werde mit meiner Frau irgendwohin reisen und dort werden wir faulenzen, essen gehen- mit einer guten Flasche Wein, spazieren gehen und was man halt sonst noch mit seiner Frau macht. Ihr wisst schon?
Jawohl, jetzt habt ihrs, SICH UNTERHALTEN.“
Das mache ich wirklich. Meine Frau ist sehr klug und meistens weiß sie mehr als ich. Aber wir reden gerne miteinander, obwohl sie klüger ist als ich. Oder lasse ich sie nur klug aussehen? … Neeeeeiiiiin!
Jeder freut sich über das Ende der Saison. Jeder hat genug von der Arbeit. Jeder will wieder tun und lassen können was er will, ohne, dass er an seine Arbeit denken muss. Ausschlafen und zusammen frühstücken.
Du bist nicht im Restaurant und das für mindestens 4-5 Wochen. „Wow“
Wir sind sicher nicht die einzigen die sich darauf freuen. Jeder der einen Job in einem Saisonbetrieb hat ist glücklich, wenn ihm der letzte Scheck übergeben wird und er jetzt Ruhe hat. Für wie lange auch immer.
Viele Betriebe werden für einige Zeit schließen.
Ich erinnere mich noch als ich in Österreich war und die Saison zu Ende ging. Alles war geschlossen, bis auf ein paar kleine Bars und ein oder zwei Restaurants.
Kurzum: „Schruns war TOT.
Ein Schi-Ort, der Wochen zuvor übergequollen ist. Wo du anstehen musstest um ein Leberkäs-Brötchen zu ergattern. Ohne Reservierung ging nichts in den Restaurants. Die Bars waren überfüllt. Es war laut. Die Straßen waren voll. Keine Parkplätze vorhanden. Alle waren gestresst und alle freuten sich auf das Ende der Saison.
Devise: „Dann gehört der Ort wieder den Einheimischen.“
Und hier ist es genau das gleiche. Noch ein paar Tage und wir werden unser Restaurant schließen und am Strand umherliegen und ich werde keinen einzigen Tag daran denken, was ich noch alles mache werde, oder tun muss. Keine Sekunde schenke ich dem Betrieb, meine Zeit gehört meiner Frau.
Habidere … Willi

Habidere … Zum Artikel in der Bildzeitung

Dusel. Dusel. Dusel. Dusel. Dusel. Dusel. Dusel. etc. etc.
… Gestern schrieb ein sehr netter, gutaussehender, wahrheitsbewusster, gescheiter Journalist den schönen Artikel: Endlich weiß ich wieder, warum ich die Bayern nicht ausstehen kann.
Dieser nette, gutaussehende, wahrheitsbewusster und gescheite Journalist schrieb mir aus der Seele. Ein großes Dankeschön dafür.
Er schrieb das, was ich schon viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeellllllllllllllllleeeeee Male gesagt und geschrieben habe. Nur wie ich immer sage: „Ich habe nicht den großen Radius an Lesern, wie es der nette, gutaussehende, wahrheitsbewusste und gescheite Journalist hat. Er hat die Möglichkeiten, die ich nicht habe. Ich habe sehr viele Leser, aber bei weitem nicht so viele, wie dieser nette … etc. ihr kennt ihn ja mittlerweile, Herr hat.
Es ist ein Artikel der die Wahrheit und nichts als die Wahrheit beinhaltet. Der Bayern Dusel ist keine Legende. Die Schiedsrichter sind alles Bayern, wenn die Bayern spielen. Es wird erst abgepfiffen wenn der Spielstand für die Bayern von Vorteil ist. Der Schiri der das Spiel Werder gegen Bayern gepfiffen hat, der war mit Sicherheit ein Bayer! Er hätte sich längst die Augen Lasern müssen. Oder zumindest hätte er an diesem Tag Kontaktlinsen tragen MÜSSEN.
Aber egal, das Spiel wird nicht widerholt, weil es eine Tatsachenentscheidung war und die ist Gesetz! Die Spieler fallen so leicht auf den Rasen, wie faules Obst von den Bäumen fliegt. Sie sind nicht fair und ich muss dazusagen: „ganz speziell bei den Bayern, da gibt es KEINEN EINZGEN SPIELER DER FAIRNESS ZEIGT, ODER GEZEIGT HAT. Nicht nur in diesem Spiel, auch bei den andern Spielen, … nie!
Aber auch egal, sie werden gegen die Leipziger auf den Sack bekommen und das wird die Antwort sein. Die Antwort, auf die so viele Menschen in Deutschland warten. Sie sind raus im Pokal und sie sind raus aus der Champions Liga. Und sie müssen froh und glücklich sein, wenn sie die Meisterschaft gewinnen.
Ich habe nicht darauf gewettet. Und ich werde meine Wette sicher nicht verlieren.
Heute hat ein Journalist der 1000%iger Bayern Fan ist, natürlich anders geschrieben. Er schrieb: Es gibt keine Bayern-Dusel, nur das Glück des Tüchtigen.
Das Glück des Tüchtigen?
D A S   G L Ü C K- genau das ist es was sie haben. Natürlich können sie Fußballspielen, aber immer dieses Glück … was oft gar kein Glück ist, sondern die Hilfe anderer Mächte? Mächte die nur bei den Bayern einschlagen. „Das ist DUSEL!.
Das ewige Gequatsche vom Bayern-Dusel geht ihm auf den blau-weißen Zeiger. Ha, das ich nicht lache!
Er muss ja so schreiben, er kann nicht das sagen was ich sage, das ist schon klar! Er ist ein Fan und ein Fan steht hinter seinem Club. Auch wenn er noch so verlogen und so verkorkst ist wie der FC-Bayern. Die Liga hat die Bayern und die Liga müsste froh darüber sein. So seine Meinung.
Meine Meinung: wären die Bayern nicht in der Liga, dann wäre es halt Sonthofen oder Memmingen, na und?
Ist keine guter vergleich. Ja das stimmt, aber es gäbe Chancen für solche Clubs.
Die Bayern sind gut, ja! Sie lassen es aber auch nicht zu, dass ein anderer Club Spieler kauft, die etwas mehr kosten als andere Spieler.
„Die Drecksarbeit aber, die machen die Clubs davor. Sie bilden die Spieler aus und dann wenn die Spieler gut sind stehen sie unter der Beobachtung der Bayern und weg sind sie.
Was ist daran großartig?
Der Bayern Dusel hat wieder zugeschlagen.
Der Schiri pfeift für sie, … der Bayern-Dusel hat wieder zugeschlagen.
Die Verlängerung geht länger als die vorgegeben Zeit, … der Bayern-Dusel hat wieder zugeschlagen.
Es wird so lange gespielt bis die Bayern gewonnen haben.
Ich bin ein bisschen abgeschweift, ich entschuldige mich dafür, ich wollte niemanden beleidigen aber Wahrheit muss Wahrheit bleiben. Das sehen die Bayern Fans wieder anders als ich und Millionen andere.
Das tut mir Leid für den FC-Bayern. Es tut mir leid, dass ihr so gehasst werdet, obwohl ihr so gut seid. Wäret ihr nur gut und hättet nicht immer diesen DUESEL, dann wäre ich vielleicht ein Fan von euch.
DAS WAR EIN WITZ
„Um fair zu bleiben“ wüsche ich euch noch drei gute Spieltage und tragt es mit Fassung wenn ihr dieses Mal die Meisterschaft nicht gewinnt.
Und noch einmal ein herzliches Dankeschön an den netten, gutaussehenden, wahrheitsbewussten und gescheiten Journalisten Ralph Grosse-Biley.
Habidere … Willi

Habidere … Estland

Das nenne ich einmal ein Schwimmbad der Superlative.
Damals als ihr noch von der UdSSR über fünf Jahrzehnte besetzt wart, war das Leben sicher nicht so angenehm wie heute. Heute seid ihr in Europa die Vorreiter, wenn es um IT geht und der Tourismus boomt. Ich gratuliere dazu recht herzlich.
Ihr hattet schon Home-Banking, da haben wir erst davon gehört.  Das WLAN war schon in den Bars und Restaurants, da wussten wir noch gar richtig was das eigentlich ist. Das war 2005
Ihr habt eine BÜRGERKARTE die der Personalausweis, der Führerschein und die Versicherungskarte ist. Zudem könnt ihr damit die Treuepunkte im Supermarkt horten und wenn ihr einmal in die Bücherei geht, dann braucht ihr keinen Ausweis mehr. Ihr habt ja die Bürgerkarte.
Die Bürokratie ist weit weg und die Steuererklärung ist am Computer in fünf Minuten erledigt. In fünfzehn Minuten seid ihr Selbstständig. Es ist fast alles per Computer möglich und das wichtigste dabei ist: Es wird den Bürgern einfach gemacht. Und der Staat spart im Jahr ca. 800 Jahre an Arbeitszeit.
Wie ich schon sagte, ihr seid die Vorreiter in eurem Silicon Valley, das bei euch Ülemiste City heißt, da wird getüftelt wie in Amerika. Wir müssen von euch lernen damit die Amerikaner und die Chinesen nicht die Überhand übernehmen. Ihr habt es uns gezeigt, dass es auch ohne sie geht!
… Ärzte aus Estland sind überzeugt davon, dass es bald eine e-Karte geben wird- die allen Europäern erlaubt, dass wir überall in der EU unsere Medikamente erhalten.
Ohne Rezept!
Papier-Rezepte gibt es schon lange nicht mehr in Estland.
… Was mich aber am meisten interessiert ist: „Eure ehemaligen Gefängnisse, die müssen echt hart und gefürchtet gewesen sein. In den Jahren 1918-1991 waren die Hochzeiten des Schreckens. Jeder der dort eingesessen hat musste Zwangsarbeit verrichten. Sie mussten Kalkstein abbauen und das Gefängnis war gleich nebenan. Das war ein Geschenk für die Betreiber. Sie behandelten die Insassen wie Vieh und Essen gab es kaum. In Rummu entstand das Gefängnis – mit dem für uns komischen Namen: MURRU.
Kling lustig, war aber sicher nicht der FALL wenn du eingesessen hast. Erst nach dem Zerfall der Sowjetunion wurde das Murru stillgelegt und das Gefängnis wurde allmählich immer mehr und immer mehr überflutet. Der See mit den überfluteten Gebäuden ist heute ein Paradies für Urlauber und Einheimische. Es gibt einen tollen Strand und die Menschen springen heute gutgelaunt von den Gebäuden ins kühle Nass. Es ist wie bei den Fischen.
Es entstand ein Natur See, der alte Geräte, Baumaschinen und Gebäude verschlang. Heute denkt niemand mehr daran und fragt sich: wie viele Menschen ihr Leben „genau hier“ verloren haben. Das Drumherum sieht sehr bizarr aus und man kann sehen wie in diesem Steinbruch die Kalksteine abgebaut wurden. Es sieht aus wie auf dem Mond mit einem Badesee. Die Menschen lieben den Platz. Es ist der unglaublichste Platz um zu Relaxen. Dort wo es viele Tote gab, gibt es heute Freude und Lachen. Die Badegäste grillen ihre Steaks und sie springen von den noch sichtbaren Gebäuden, die noch einige Stockwerke aus dem Wasser ragen. Estland ist eine Reise wert. Die 1.2 Millionen Einwohner sind wie Freunde und man kommt sich so vor, als ob man jeden einzelnen kennen würde.
„Klein aber OHO!
Habidere … Willi

Habidere … Toten vom Berg

Man braucht schon verdammt viel Glück, um diesem Szenario zu entkommen.
Viele hatten es nicht!
… Schon viele Bergsteiger und Wanderer sind in den Bergen ums Leben gekommen. Es ist immer traurig wenn ein Mensch stirbt, aber normalerweise schätzen diese Bergsteiger das Risiko ab. Sie planen und studieren das Wetter. Sie gehen nicht, wenn ein hohes Risiko besteht. Dass die Natur aber nach den eigenen Regeln spielt, das vergessen sie dabei sehr oft. Gerade diese Profis sollten es wissen, dass die Naturgewalt stärker ist als alles andere was es auf der Welt gibt.
Freeclimber sind für mich unvorstellbar. Sie sind Lebensmüde und sie setzen ihr Leben aufs Spiel. So als hätten sie mehrere davon.
Ein Fehler!
Die jungen Bergsteiger die in den Rocky Mountains bei einer Tour gestorben sind, die waren vielleicht nachlässig geworden? Ich kann es mir nicht vorstellen, aber auch den besten Profis passieren Fehler. Sehr viele Menschen haben einen Beruf, da werden keine Fehler geduldet.
Nicht ein einziger. Jeder dieser Fehler kann tödlich ausgehen.
Die Bergsteiger Szene steht unter Schock.
Ich muss leider gestehen, ich nicht! Es tut mir selbstverständlich leid, dass hier junge Menschen ihr Leben gelassen haben, aber sie kannten ihr Risiko. Für die Familien tut es mir leid. Auch sie wussten von den Risiken und natürlich denkt niemand daran, aber innerlich haben sie es vielleicht gewusst, dass bei einem Risiko-Beruf immer was schiefgehen kann. Dieses Mal war es leider so.
Wenn ich von Sri Lanka höre, dann tut es mir leid.
Da sterben Menschen die Leben wollten.
… Sie es aber nicht durften!
Da sterben unschuldige Menschen.

Schon viele Bergsteiger haben ihr Leben da oben in der Kälte gelassen. Viele wurden noch gar nicht gefunden und viele gehen eine Risiko ein, das sie nie eingehen hätten dürfen. Für mich sind diese Menschen selber schuld.
Es tut mir leid, dass ich so hart und ehrlich bin, aber ich spreche selbstverständlich auch mit anderen Menschen darüber und ich habe noch nie gehört: „Ich kann es nicht glauben!
Jeder sagt mir das gleiche: „Sie wussten um ihr Risiko, aber sie tun mir nicht leid. Und wenn sie so gut waren, warum haben sie das unterschätzt?
Das klingt wirklich hart, aber wir Außenstehende sehen und kapieren das nicht, dass diese Menschen innerlich dazu gedrängt werden.
Sie müssen auf die Berge! Sie werden gerufen!
Bei Berufen mit viel Risiko muss man immer daran denken, dass es daneben gehen kann. Das heute mein letzter Tag auf dieser schönen Welt sein kann. Diese Menschen gehen natürlich nicht mit dem Gedanken auf die Berge um zu sterben, … sie gehen da rauf um den Berg zu bezwingen. Warum auch immer.
Eine Lawine löst sich sehr schnell, das hätten sie wissen müssen. Sie hätten es wissen müssen, dass die Gefahr sehr hoch ist. Sie hätten es wissen sollen, dass sie so lange warten müssen, … solange bis sich das Wetter gnädig zeigt. Warum machten sie Fehler?
Die Freunde werden sagen: Sie sind dort gestorben wo sie hinwollten.
Auf den Berg!
Sie wussten, der Tag wird kommen.
… So ein Blödsinn. Niemand will sterben und schon keiner in der Kälte und in der Einsamkeit.
Mögen sie in Frieden ruhen und mögen sie Gott näher sein als wir es sind.
Risiko-Berufe sind immer gefährlich. Man soll es sich gut überlegen, ob man LEBEN oder STERBEN will. Ich habe einen Beruf der nicht gefährlich ist, dennoch werde ich auch sterben, aber ich habe kein Risiko dabei.
Ich gehe wenn der Herrgott mich ruft und nicht wenn mir das Risiko einen Floh ins Ohr setzt.
R.I.P
Habidere … Willi

Habidere … Notre-Dame Übertreibung

Notre-Dame hat gebrannt.
Es war ein Feuer, das beinahe die ganze Kathedrale zerstört hätte. 172 Jahre hat es gedauert bis diese Kirche gebaut wurde und in nur ein paar Stunden wäre sie FAST komplett abgebrannt. Die Feuerwehrleute sagen, 15 Minuten mehr und sie wäre bis auf die Grundmauern abgebrannt. Sie wäre in sich zusammen gefallen.
Dank sei Gott ist das nicht passiert. Ich bin Katholik, habe aber ansonsten mit der Kirche nicht viel zu tun. Ich finde es nur sehr imposant, dass man schon dazumal so stabil gebaut hat. Respekt.
Eigentlich wollte ich darüber überhaupt nicht meinen Senf abgeben, das haben schon andere getan. Was ich aber sagen will ist: Die Kathedrale brannte Montag ab und zwei Tage später gab es schon über 1 Milliarde Euro zur Unterstützung für den Wiederaufbau. Gewaltig.
Da sieht man wieder: „Gebäude die uns wichtig sind, werden voll unterstützt.
Und man sieht auch: „SIE SIND MEHR WERT, ALS EIN  Menschen-
L E B E N!
Wann hat es diese Spontanität für einen, oder mehrere Menschen gegeben?
Noch nie!
Es wurde selbstverständlich Geld aufgetrieben, um den Menschen in Afrika und in anderen Ländern zu helfen. Aber wie lange hat es gedauert, bis das Geld bei den Mensch angekommen ist?
Wenn überhaupt?
Ich finde das hier schon etwas skurril. Beschämend und Abartig.
Natürlich muss man die Denkmäler schützen und man kann und muss sie wieder aufbauen, dennoch kann man es übertreiben.
Wie fühlen sich die Menschen die davon zufällig in den NACHRICHTEN erfahren, dass Notre-Dame fast abgebrannt wäre, es aber die volle Unterstützung gibt um das Gebäude wieder aufzubauen?
Die zufällig erfahren, dass man in kürzester REKORDZEIT über 1.000.000.000 Euro zusammen hatte.
Sie leben in Armut und sie haben nichts zu essen?
Frankreich kann selbstverständlich nichts dafür, dass es arme Menschen gibt. Die wird es immer geben und wir werden für sie immer wieder Geld spenden und versuchen, dass es ihnen besser geht.
Entschuldigt aber nicht das Verhalten von Millionären und Milliardären, die Geld ohne Ende haben, es aber nur dann hergeben, wenn es sich um Gebäude, oder sonstige Bauten handelt.
Warum geben die Familien Pinot und Arnault alleine 300 Millionen Euro her, um die Kathedrale wieder aufzubauen?
Weil es Franzosen sind und Notre-Dame Frankreich repräsentiert. Warum sollen sie auf einmal so viel Geld für Kinder und Menschen ausgeben, die so weit weg sind?
Ich habe noch nie gehört, dass ein Milliardär auf einmal 100 Millionen Euro locker gemacht hat, um es für Kinder in Not zu spenden. (Kleinbeträge ja, aber die großen Scheine bleiben im Safe)
Diejenigen die das alles am Laufen halten, das sind die NORMALOS, also wir. Deshalb habe ich vor den Milliardären und Millionären die sich hier wichtigmachen- nichts übrig. Absolut nichts.
Aber es ist ihr Geld und sie können damit machen was sie wollen.
Was ich aber noch loswerden will ist und das gilt für unsere lieben Nachbarn in Deutschland: „Ich wette: „NOTRE-DAME wird FRÜHER FERTIG GESTELLT, als „DER FLUGHAFEN BER in Berlin.
… „Noch was, „der Glöckner von Notre-Dame wird sich jetzt einen neuen Dachboden suchen müssen, helft ihm!
Habidere … Willi

Habidere … He Depp, bist du ein Depp?

Ach Jonny, dein Schwanz hatte hier die Macht über dich!
… He Jonny, ich sehe dich sehr gerne in den Rollen, die du in Hollywood spielst. Sie sind so echt, als wärst du die Person, die du da verkörperst.
Doch es ist ein Film und du bist Schauspieler.
Und was machen Schauspieler? … „Sie spielen-Schau!
Wenn ich aber oft bei den Preisverleihungen sehe wie die Frauen KROKODILSTRÄNEN  verdrücken, dann schalte ich um, weil das geht mir auf den Sack. In diesen Minuten ist sie nicht im Film und es heißt nicht: „ACTION!
Sie sollten echt sein, aber das kann ein Schauspieler nicht.
Amber Heard ist schon seit längeren Tagen weg vom Fenster und nun schreibt und redet keiner mehr über sie und was macht sie deswegen?
Schlau: „Sie macht den Jonny Depp zum Deppen und verklagt ihn aufs Neue.“
Die Kohle wird sie wahrscheinlich mit Drogen und Alkohol schon durchgebracht haben, die sie von ihm bekommen hat. Und jetzt drückt sie wieder auf die Tränendrüse und versucht mit LÜGEN, die Menschen auf ihre Seite zu beringen.
Aber Depp wäre nicht Depp, wenn er nicht zurückschießen würde und dafür drücke ich ihm die Daumen. Ich finde es abstoßend und ekelhaft, wie manche Menschen an Geld kommen wollen. Lügen und betrügen. Sie ist hübsch, aber faul wie ein Stein!
Sie hat ein paar Kröten auf der Seite, hat ein paar schlechte Engagements bekommen, aber das war für ein sorgenfreies Leben zu wenig.
Sie fand den Jonny und der verliebte sich in sie. Er hat ihr alles gegeben,
aber da sie immer und mehr mehr wollte und er das erkannte, lies er sie fallen.
Was macht sie?
Sie wurde geschlagen und terrorisiert von ihm.
Natürlich im Traum, aber sie machte es zu „ihrer Wahrheit und begann einen Feldzug gegen ihn. Es sah nicht gut aus für ihn und man war schon an der Grenze das zu glauben, aber die Wahrheit kommt immer ans Licht und er begann es aufzudecken mit? … „Na der Wahrheit!
Jetzt soll er sie verklagen und ausziehen bis auf den Slip, den er ihr wahrscheinlich sowieso gekauft hat. Er wird es hoffentlich auch tun, weil Verleumdung ist kein Kavaliersdelikt und auch Frauen dürfen das nicht machen.
Ich glaube dieser Schlampe kein einziges Wort, obwohl ich sie nicht kenne.
Sie hat nichts was man ihr glauben könnte.
Keine Sympathie.
Kein Charisma.
Keinen Scharm.
Einfach nichts, was man einer Frau abschlagen könnte. Sie hat nur ihr kalkulierbares Gesicht, das falsch und listig aussieht. Falsch wie die Schlange im Garten Eden. Sie könnte die perfekte Schlange sein. Er soll sie so hinstellen, wie sie wirklich ist. Gemein und falsch!
Ich würde es tun. Niemand hat das Recht mich schlecht zu machen, mich zu verleumden. Mich als Schläger und Vergewaltiger hinstellen.
Das heißt man kann es schon, aber dann muss man mit dem Echo rechnen. Ich mache manche Menschen auch schlecht, aber ich verlange kein Geld dafür. Hätte sie es behauptet und hätte dann gesagt: „Ich bin froh, dass ich nicht mehr mit ihm zusammen bin und das Thema ist damit für mich erledigt.
Aber wenn man nichts hat und nichts gelernt hat und keine Ahnung von Arbeit hat, dann macht man halt eine Rückkehrwendung und macht den Menschen schlecht, der die Kohle hat. Er wird bezahlen um den Frieden zu bekommen und manche Menschen werden das als ein Geständnis sehen, was es nicht ist. Er will nur seinen Frieden!
Wie Jacko!
He Depp, reiße ihr den (süßen) Arsch auf. Schön und hübsch ist sie ja und sie wird sich weiterhin raufvögeln, um ans große Geld zu kommen.
Viel Glück und viel Spaß wünsche ich dem Jonny Depp.
Habidere … Willi